Philosophie   Die Trainer   Der Vorstand

Die New Swing Generation wurde 1998 gegründet und ist ein eingetragener Verein, dessen Ziel die Förderung des Swingtanzes und seiner Kultur ist.

Somit ist die New Swing Generation viel mehr als einfach nur ein Tanzverein. Der Verein bietet eine Plattform für alle, die sich für Swing begeistern. Die Begeisterung erstreckt sich vom Swingtanzen über den Modestil dieser Zeit bis hin zu der zugehörigen Musik. Jeder hat seinen ganz eigenen Zugang zum Swingtanzen und viele finden ihn über die Musik: ob Nat King Cole, Count Basie oder Bennie Goodman – der Bigband-Sound der 30er Jahre gehört genauso dazu wie der New-Swing der Cherry Poppin Daddies aus den 90er Jahren.

Draußentanzen RathausmarktDie New Swing Generation lebt den Swingtanz in all seinen Facetten. Wir bieten regelmäßig Trainings und Workshops auf internationalem Niveau an. Dabei ist die New Swing Generation ein Verein von Tänzern für Tänzer und lebt durch das Engagement seiner Mitglieder – frei nach dem Motto: gemeinsam können wir mehr auf die Beine stellen, als der Einzelne allein!

Als gemeinnütziger Verein wollen wir keine Gewinne erzielen. Die Mitgliedsbeiträge werden in erster Linie für den Tanzunterricht verwendet.

Genereller Grundgedanke bei der Gründung des Vereins 1998 war Tanzunterricht von Tänzern für Tänzer anzubieten.

Dieser Grundgedanke bezieht sich nicht nur auf das Kursangebot. Alle Veranstaltungen, ob Trainings, Workshops, Exchanges oder Partys werden hauptsächlich ehrenamtlich von Tänzern für Tänzer organisiert. Die Durchführungen von Veranstaltungen ließe sich ohne die Partizipation der Swing-Tänzer nicht verwirklichen. Dieses Engangement ist bezeichnend für die Swing-Gemeinschaft in Hamburg!

Der Verein lebt durch die Beteiligung seiner Mitglieder und bietet ihnen aber auch gleichzeitig die Möglichkeit sich in den Verein einzubringen – frei nach unserem Motto: Von TänzerInnen für TänzerInnen!

Waterkant Jam 2010

Waterkant Jam 2010